05. April 2017CHEMPARK Leverkusen

Angewandte Chemie – Berührungen mit dem Leben

Spaß beim Erklären: Jürgen Hardenbicker mit Handmessgerät und einer Schülergruppe vor dem Luftmesswagen aus dem CHEMPARK Leverkusen.
Spaß beim Erklären: Jürgen Hardenbicker mit Handmessgerät und einer Schülergruppe vor dem Luftmesswagen aus dem CHEMPARK Leverkusen.

CHEMPARK-Luftmesswagen besucht Montanus-Realschule

Bereits seit mehreren Jahren kooperiert der CHEMPARK mit der Montanus-Realschule. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit besuchte am 4. April der Luftmesswagen vom CHEMPARK-Standort Leverkusen die Schule an der Steinbücheler Straße. Rund 40 Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit und ließen sich die Aufgaben und Möglichkeiten des mit Technik prall gefüllten Wagens erklären. Erich Müller, der beim CHEMPARK-Manager und –Betreiber CURRENTA für die Umweltüberwachung zuständig ist, und Jürgen Hardenbicker aus dem Luftmesswagen-Team standen den bereits gut vorinformierten Realschülern Rede und Antwort.
Schulleiter Ferdinand Brüggemann-Sina begrüßte den Besuch sehr: "Für unsere Schülerinnen und Schüler sind solche Aktionen Berührungen mit dem Leben. Das ist eine wichtige Ergänzung zum Unterricht und für uns sehr wertvoll. Wir sind dem CHEMPARK für die Kooperation sehr dankbar."

Umweltüberwachung rund um die Uhr
Die Schülerinnen und Schüler aus Biologie- und Chemiekursen erfuhren dabei nicht nur, dass die feinen Messgeräte sogar den Alkoholgehalt eines Filzstiftes messen können, sondern auch, dass das Team und der Luftmesswagen 365 Tage im Jahr 24 Stunden im Einsatz sind. Erich Müller: "Wir nehmen Umweltschutz sehr ernst und überprüfen daher täglich die Luftqualität rund um den CHEMPARK. Gleichzeitig fahren wir auch gezielt Stellen in der Stadt an, wenn unsere Nachbarn zum Beispiel ungewöhnliche Gerüche wahrnehmen. Wir kontrollieren dann direkt vor Ort und Stelle, selbst wenn es am Ende nur der Grill in der Nachbarschaft war."

Über die Sicherheitszentrale, die rund um die Uhr unter der Rufnummer 0214 30 99 333 besetzt ist, sind auch die Umweltprofis des Luftmesswagens erreichbar – an jedem Tag im Jahr.
Messgeräte zum Anfassen im CHEMPARK-Luftmesswagen.

Kontakt über das Nachbarschaftsbüro
Zustande gekommen ist der Besuch in der Realschule über den Kontakt zum Nachbarschaftsbüro CHEMPUNKT in der Friedrich-Ebert-Straße. Christian Zöller, Leiter Politik und Bürgerdialog: "Wir kümmern uns um genau die Themen, die auch die Nachbarn des CHEMPARK bewegen. Zuvorderst gehört dazu auch das Thema Umweltschutz. Wir freuen uns, wenn wir Schülern, vielleicht ja sogar die Fachleute von morgen, über unsere Arbeit informieren." Eine Aktion, die offensichtlich gut angekommen ist: Bei der Verabschiedung freute sich ein Schüler "jetzt noch mehr" auf sein Tagespraktikum im CHEMPARK.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.