Max und Marie - ohne Wasser geht's nie!


Bei diesem gemeinsam mit der Deutschen Umwelt–Aktion e. V. (DUA) entwickelten Projekt dreht sich alles um das Lebensmittel Nr. 1 auf der Welt: Wasser.

Wie seine Vorgänger wird es an den Grundschulen durchgeführt; altersgerechtes Experimentieren und Dialogisieren stehen dabei im Mittelpunkt der Unterrichtsdoppelstunde. Die Kinder erfahren, wie grundlegend und lebensnotwendig das Element Wasser für alles Leben auf der Erde und wie wichtig ein bewusster Umgang mit dieser Ressource ist. Vor allem lernen sie, dass es darauf ankommt, das Wasser nicht unnötig zu verschmutzen.

Für die Pädagogen wird das Thema mit seinen zahlreichen Facetten anschaulich vertieft. Die Lehrer erhalten wichtige Informationen rund ums Wasser wie auch einen Einblick in moderne Wasser-Aufbereitungsverfahren im CHEMPARK.

Die teilnehmenden Klassen können sich an einem Malwettbewerb beteiligen und einen spannenden Experimentalvortrag für die ganze Schule von "Professor Plitsch Platsch" gewinnen.

Projektexposé

Thema:
Vorstellung der zahlreichen Facetten des Elements Wasser und die Bedeutung eines bewussten Umgangs.

Zielgruppe:
Primarstufe 4. Klasse

Lernziele:

  • Kennenlernen der grundlegenden Eigenschaften von Wasser
  • Aspekte des Elements wie Wasserverbrauch, Trinkwassergewinnung u.a.
  • Nutzen eines schonenden Umgangs mit der Ressource
  • Bedeutung "Virtueller Wasser-Fußabdruck"
  • Vorstellung der Abwasseraufbereitung im CHEMPARK

Dauer:
1,5 Stunden (2 Schulstunden)

Kooperationspartner:
Deutsche Umwelt-Aktion e.V. (DUA)

Umsetzung und Anmeldung:
Deutsche Umwelt-Aktion e.V
Fax: 0211 / 132454
E-Mail: maxundmarie@umwelt-aktion.de
(Bitte E-Mailadresse des Fachlehrers angeben.)

Veranstaltungsort:
Grundschulen im Umkreis der CHEMPARK-Standorte

Module:
- Dialog
- Experimentalteil
- Rollenspiel
- Malwettbewerb

Extras:
Handbuch für Pädagogen mit ergänzenden Informationen


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.