Max und Marie und die Energie


Das Thema Energie von A bis Z steht im Mittelpunkt des gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion e. V. (DUA) entwickelten Projekts für 4. Klassen.

Bei diesem lehrplanrelevanten Angebot lernen die Kinder durch altersgerechtes Experimentieren naturwissenschaftliche Zusammenhänge kennen. So erfahren die Schüler zum Beispiel anhand einer kleinen Dampfmaschine, wie Kraftwerke funktionieren, was CO2 ist und wie Strom entsteht. Dabei wird die Bedeutung eines sparsamen Umgangs mit Energie aufgezeigt. Auch Klimawandel und Erneuerbare Energien werden leicht verständlich erklärt.

Das begleitende Handbuch für Pädagogen ermöglicht eine Nachbereitung des Themas und die Vertiefung umweltrelevanter Aspekte. Im abschließenden Rollenspiel tragen die Kinder selbst die Inhalte des Vormittags - auf unterhaltsame Weise zusammengefasst - ihren Mitschülern vor. Zudem können die Klassen an einem Malwettbewerb teilnehmen und einen Ausflug in das "Energiemuseum" im NaturGut Ophoven gewinnen.

Projektexposé

Thema:
Vorstellung verschiedener Energiequellen und -formen samt Erläuterung der Bedeutung Erneuerbarer Energien.

Zielgruppe:
Primarstufe 4. Klasse

Lernziele:

  • Kennenlernen verschiedener Energieformen- und quellen
  • Bedeutung eines sparsamen Umgangs mit Energie 
  • Thematisierung der Herausforderung "Klimawandel"
  • Verständnis für eine energieeffiziente Produktion im CHEMAPRK entwickeln

Dauer:
1,5 Stunden (2 Schulstunden)

Kooperationspartner:
Deutsche Umwelt-Aktion e.V. (DUA)

Umsetzung und Anmeldung:
Deutsche Umwelt-Aktion e.V
Fax: 0211 / 132454
E-Mail: maxundmarie@umwelt-aktion.de
(Bitte E-Mailadresse des Fachlehrers angeben.)

Veranstaltungsort:
Grundschulen im Umkreis der CHEMPARK-Standorte

Module:
- Dialog
- Experimentalteil
- Rollenspiel
- Malwettbewerb

Extras:
Handbuch für Pädagogen mit ergänzenden Informationen


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.