Was blüht denn da?

Artenbestimmung auf einer Sonderabfalldeponie


Wie steht es um die Natur in Deutschland, wie viel Leben enthält das Grün vor der eigenen Haustür? Eimal im Jahr initiiert die Zeitschrift GEO in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) einen "Tag der Artenvielfalt", der sich mit diesen Fragen beschäftigt.

Die Idee der Aktion ist es, an einem Tag im Jahr in einem begrenzten Gebiet möglichst viele Tiere und Pflanzen zu identifizieren und damit die Artenvielfalt direkt vor der eigenen Haustür zu zeigen.

Auch CURRENTA, der Betreiber des CHEMPARK, unterstützt diese Aktion. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern nehmen Mitarbeiter der CURRENTA Areale der Sonderabfalldeponien genauer "unter die Lupe". Die Sonderabfalldeponien sind, so paradox das klingen mag, zwei von vielen Schutzräumen in der rheinischen Kulturlandschaft.

Kontakt

Anne Papsdorf
+49 214 / 30 35396

Tag der Artenvielfalt auf der CHEMPARK-Sonderabfalldeponie in Dormagen
Tag der Artenvielfalt auf der CHEMPARK-Deponie in Dormagen

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.