12. September 2018CHEMPARK Dormagen

Wenn es heiß wird

Üben für den Ernstfall: Damit im realen Einsatz jeder Handgriff sitzt, trainiert die CHEMPARK-Werkfeuer regelmäßig – diesmal beim Nachbar INEOS.
Üben für den Ernstfall: Damit im realen Einsatz jeder Handgriff sitzt, trainiert die CHEMPARK-Werkfeuer regelmäßig – diesmal beim Nachbar INEOS.

Werkfeuerwehr probt Einsatz bei CHEMPARK-Nachbar INEOS

Was passiert, wenn etwas passiert? Die Prozesse und Handgriffe, die im Ernstfall sitzen müssen, trainiert die Werkfeuerwehr am Donnerstag und Freitag, 13. und 14. September 2018. "Übungen der Werkfeuerwehr haben einen hohen Stellenwert. Hierbei wird der Umgang mit Löschgerät genauso geschult wie mit spezieller Ausrüstung, zum Beispiel der mobilen Fackel. Das hilft uns, die Handlungssicherheit im Umgang mit Ereignissen und der Kommunikation mit den Betrieben zu festigen und zu vertiefen. Die Sicherheit im Standortkomplex steht hier immer im Fokus", erklärt Oliver Krause, Leiter der Werkfeuerwehr im CHEMPARK Dormagen.

Geprobt wird ein Einsatz beim CHEMPARK-Nachbarn INEOS, zu dem die Brandschützer mit großem Fuhrpark ausrücken. Dabei sein wird auch eine mobile Fackel. Mit ihr üben die Werkfeuerwehrleute, ein Produkt aus einem Bahnkesselwagen abzupumpen und an Ort und Stelle zu verbrennen.

Die Übung findet tagsüber und innerhalb der Werkgrenzen statt. Es ist aber nicht auszuschließen, dass in der Worringer Nachbarschaft und von der B 9 aus Einsatzfahrzeuge und der Schein der Fackel zu sehen sind.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.