26. November 2018CHEMPARK Leverkusen

Spende für gemeinsame Zeit

Bei der Spendenübergabe begrüßte Politik- und Bürgerdialogleiter Ulrich Bornewasser (links, erste Reihe) Vertreter der Seniorenheime im Nachbarschaftsbüro.
Bei der Spendenübergabe begrüßte Politik- und Bürgerdialogleiter Ulrich Bornewasser (links, erste Reihe) Vertreter der Seniorenheime im Nachbarschaftsbüro.

Insgesamt 7.500 Euro spendete der CHEMPARK in diesem Jahr an die Seniorenheime in der Nachbarschaft.

500 Euro – das ist genau die Summe, die zum Beispiel die Busfahrt für einen Ausflug oder einen neuen Musikplayer für den Gemeinschaftsraum möglich macht. 15 Seniorenheime aus Leverkusen und dem Kölner Norden konnten sich in diesem Jahr über diesen Betrag als Spende des CHEMPARK freuen. Politik- und Bürgerdialogleiter Ulrich Bornewasser macht deutlich, warum der CHEMPARK auch an seine älteren Nachbarn denkt. "Die Häuser, die wir unterstützen, sind für die Bewohner Heimat, Zufluchtsort und Begegnungsstätte zugleich. Und Begegnungen im nachbarschaftlichen Umfeld zu fördern, das ist genau das, was wir in diesem Jahr besonders unterstützen", sagte Bornewasser bei einer symbolischen Scheckübergabe im Nachbarschaftsbüro.

Die Spenden sind Teil von unterschiedlichen Unterstützungen für Seniorenheime, die über das ganze Jahr verteilt sind. So begleitet zum Beispiel der CHEMPARK-Manager und -Betreiber CURRENTA das Kunstpaten-Projekt für ältere Menschen. Über mehrere Monate werden während des Projektes Kurse für bildende Kunst angeboten. Dabei geht es nicht nur um die dabei entstehenden fertigen Werke, sondern vor allem um die gemeinsame Zeit, das Freilegen von verborgenen Talenten sowie die gegenseitige Hilfe und Spaß.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.