07. Juni 2021Zum 1. Juli 2021

Michael Bünning wird neuer Geschäftsführer der Tectrion

Michael Bünning
Michael Bünning

Zum 1. Juli übernimmt Dr. Michael Bünning (52) als alleiniger Geschäftsführer die Leitung des Industriedienstleisters Tectrion GmbH. Er folgt damit auf Hans Gennen (57), der bereits zu Jahresbeginn als Chief Operating Officer in die Geschäftsführung der Mutter-Gesellschaft CURRENTA berufen wurde.

Er wird planmäßig mit Eintritt seines Nachfolgers aus der Tectrion ausscheiden und zu einem späteren Zeitpunkt in den Aufsichtsrat der Tectrion wechseln. „Michael Bünning hat mich vor allem durch seine umfangreiche Erfahrung in der Instandhaltung, aber auch in der Optimierung von Organisationen und im Vertrieb überzeugt. Mit dieser Kombination verfügt er über beste Voraussetzungen, um den eingeschlagenen Kurs, Tectrion noch stärker an den Markt- und Kundenbedürfnissen auszurichten, mit Nachdruck weiterzuverfolgen. Als echter Teamplayer wird es ihm schnell gelingen, die Mannschaft auf diesem Weg mitzunehmen.“, erläutert Hans Gennen die Personalentscheidung. Auch Michael Bünning ist davon überzeugt, mit dem Wechsel zu Tectrion die richtige Wahl getroffen zu haben: „Aufgrund der hohen Anforderungen nicht nur an die fachliche Expertise, sondern auch an die Arbeitsorganisation und den Serviceprozess ist die Instandhaltung für die Prozessindustrie in meinen Augen die Königsdisziplin in diesem Bereich. Ich freue mich deshalb darauf, Verantwortung für einen der führenden Industriedienstleister in Deutschland zu übernehmen. Die geostrategische Bedeutung der Chemieindustrie am Standort Deutschland wird zunehmen und Tectrion bringt aus meiner Sicht beste Voraussetzungen mit, um diesen Wachstumskurs zu unterstützen.“

Der aktuelle Vorsitzende des Aufsichtsrats der Tectrion, Frank Hyldmar, dankte dem ausscheidenden Geschäftsführer für die Arbeit, die er seit seinem Start bei Tectrion im Jahr 2015 geleistete hat: „Hans Gennen hat die Modernisierung und strategische Neuausrichtung der Tectrion initiiert und sehr erfolgreich vorangetrieben. Er wird in seiner Funktion bei CURRENTA die Geschicke der Tectrion weiterhin im Blick behalten. Sein Nachfolger Michael Bünning kann auf die volle Unterstützung innerhalb der CURRENTA-Gruppe bei der Weiterentwicklung des Unternehmens zählen.“

Der promovierte Ingenieur Michael Bünning (52) startete als Offizier der Bundeswehr in sein Berufsleben, bevor er zu einer Unternehmensberatung wechselte, die sich auf die Optimierung von Dienstleistungsprozessen und Industrieproduktionen spezialisiert hat. Von 2002 bis 2013 war er in der Siemens AG in den Bereichen Industriedienstleistungen und Logistik an mehreren Standorten in Deutschland und im Ausland in leitenden Funktionen tätig. Danach kehrte er in seine Geburtsstadt Kassel zurück, um den Service der GE Grid Solutions GmbH zu leiten. Ab 2017 verantwortete er für die thyssenkrupp Industrial Solutions AG das weltweite Servicegeschäft für den Betrieb und der Instandhaltung von Industrieanlagen. Im Jahr 2020 wechselte er als Geschäftsführer zu seinem aktuellen Arbeitgeber, der Goldschmidt Thermit Railservice GmbH, einem Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Schieneninfrastruktur. Dort verantwortet Dr. Michael Bünning neben der lokalen Leistungserbringung und der Werkstatt, auch den Vertrieb, die Kundenakquise sowie das Business Development und das Innovationsmanagement.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.