10. Januar 2022COVID-19-Schutzimpfung

Jetzt boostern – aus gesundheitlichen und aus praktischen Gründen

Jetzt boostern – aus gesundheitlichen und aus praktischen Gründen

Experten sind sich einig: Die Omikron-Variante des Coronavirus ist deutlich ansteckender als vorherige Mutationen, Delta eingeschlossen. Viele europäische Nachbarländer stehen bereits an der Grenze zur Überlastung des Gesundheitssystems und auch in Deutschland steigt die Zahl der Neuinfektionen stark. Selbst doppelt Geimpfte und Genesene sind nach Einschätzung des RKI einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt. Einen guten Schutz vor der Omikron-Ansteckung bietet derzeit nur die Booster-Impfung.

Dass selbst milde COVID-19-Verläufe die Funktion von Herz und Nieren beeinträchtigen, hat soeben eine Studie des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf gezeigt – Grund genug, spätestens jetzt den Booster-Termin zu buchen. Und wen allein die Sorge um seine Gesundheit noch nicht zur Auffrischungsimpfung bewegt, den sollten zumindest drei handfeste praktische Gründe motivieren:

  1. Wer reisen will, braucht den Booster: Die EU-Kommission hat beschlossen, dass EU-Impfzertifikate neun Monate nach der Grundimmunisierung ungültig werden. Die Regelung gilt ab dem 1. Februar 2022. Das bedeutet: Nach Ablauf dieser Frist gelten auch doppelt Geimpfte vor dem Gesetz als ungeimpft.

  2. Mit Booster entfällt das lästige Testen: In NRW gilt für Fitnessstudios, Saunen und Schwimmbäder die 2G-plus-Regelung, für die Gastronomie steht die Einführung kurz bevor. Zutritt haben auch doppelt Geimpfte und Genesene entsprechend nur nach einem negativen Test. Geboosterte sollen jedoch künftig keinen Test mehr vorzeigen müssen. Die Testpflichtbefreiung soll auch für den Sport gelten.

  3. Geboosterte müssen nicht in Quarantäne: Für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten gibt es nach den jüngsten Bund-Länder-Gesprächen ab sofort einfachere Isolations- und Quarantäneregeln. Wer Kontakt zu einem Infizierten hatte und geboostert ist, muss nicht mehr in Quarantäne. Für Personen mit nur zwei Impfungen gilt dies nur ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung. Für Genesene gilt dies ab dem 28. Tag bis zum 90. Tag ab dem Datum des positiven Tests.

Die Aufhebung der Quarantänepflicht für Geboosterte soll angesichts der erwarteten dramatischen Fallzahlen-Entwicklung den Zusammenbruch der Infrastruktur verhindern. Sie erspart also nicht nur dem dreifach Geimpften ereignislose 7-Tage-Isolation in den eigenen vier Wänden, sondern bewahrt nebenbei auch den Arbeitgeber vor ernsthaften betrieblichen Schwierigkeiten. Die Auffrischungsimpfung ist an allen drei CHEMPARK-Standorten problemlos möglich.

Weitere Infos zur COVID-19-Schutzimpfung finden Sie hier.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.