09. Februar 2022Chempark Leverkusen

Feuerwehreinsatz beendet

Der Feuerwehreinsatz nach dem Ereignis an einer Rohrleitung im CHEMPARK Leverkusen wurde nach Abschlussarbeiten gegen 21:40 Uhr beendet. Menschen wurden nicht verletzt. Die Werkfeuerwehr war innerhalb kurzer Zeit vor Ort und wurde von der Berufsfeuerwehr unterstützt. Die Einsatzkräfte konnten mit Hilfe von Wasserschleiern die Auswirkungen wirksam begrenzen. Die Rohrleitung wurde außer Betrieb genommen. Gegen 19:50 Uhr war ein lauter Knall zu hören. Die betroffene Rohrleitung ist geborsten. In der Leitung befand sich 3,4-Dichlornitrobenzol. Diese Basischemikalie wird unter anderem zur Herstellung von Kosmetik, Farbstoffen oder Herbiziden verwendet. Die sicherheitshalber eingerichteten Sperrungen im Werk wurden ebenfalls bereits aufgehoben.

Ansprechpartner:
Timo Krupp Tel. 0214-2605-57832 oder 0175-30-57832 E-Mail:timo.krupp@currenta.de

.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.