25. Februar 2022CHEMPARK Winter-Impfaktion endet plangemäß

Knapp 11.000 Corona-Auffrischungsimpfungen

Knapp 11.000 Corona-Auffrischungsimpfungen

Anfang Dezember letzten Jahres hatte der CURRENTA-Gesundheitsschutz die Winter-Impfaktion zum Schutz gegen das Coronavirus gestartet. Jetzt ist die Aktion abgeschlossen. Annähernd 11.000 Personen haben die Möglichkeit wahrgenommen, sich in einem der drei CHEMPARK-Impfzentren immunisieren zu lassen. Mehr als 97 Prozent der Impfungen entfielen dabei auf den Booster, die Anzahl der Erst- und Zweitimpfungen war verschwindend gering.

Schon wenige Wochen nach Impfstart hatte der CURRENTA-Gesundheitsschutz entschieden, angesichts der heranrollenden Omikron-Welle Familienangehörige in die Immunisierung mit einzubeziehen – erprobte, gut funktionierende Abläufe und letztlich ausreichende Kapazitäten machten es möglich. Anfänglich war jedoch insbesondere der BioNTech-Pfizer-Impfstoff knapp.

Noch während der Aktionslaufzeit wurde der Mindestabstand für die Auffrischung zur Grundimmunisierung von anfänglich sechs auf fünf und schließlich auf drei Monate verkürzt und so den jeweils aktuellen medizinischen Empfehlungen und der Impfstoffverfügbarkeit angepasst. Die Woche mit den höchsten Impfzahlen war die erste Woche im Jahr 2022, zuletzt war die Impfnachfrage klar rückläufig.

„Auch wenn die Anzahl der Impfungen hätte höher sein können – ich freue mich, dass wir mit den CHEMPARK-Partnern diese Aktion auf die Beine stellen konnten und somit ein arbeitsplatznahes Angebot zur Verfügung  gestellt wurde“, resümiert CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.