03. Juni 2022Chempark Dormagen

Zwei Mitarbeiter in Werkstatt verletzt

Zwei Mitarbeiter in Werkstatt verletzt

Am Freitagvormittag wurden zwei Mitarbeiter von Partnerunternehmen in der Werkstatt der Firma HOYER verletzt. Sie hatten nach ersten Erkenntnissen in einem Tankcontainer das Bewusstsein verloren und wurden von der Werkfeuerwehr aus dem Behälter gerettet.

Sie werden derzeit durch den Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser gebracht. Zur Betreuung von Augenzeugen wurde ein psychosoziales Unterstützungsteam angefordert. Die zuständigen Behörden wurden informiert. Zur Ursache können bislang keine Angaben gemacht werden.

Zwei Rettungshubschrauber sowie externe Rettungskräfte sind zur Unterstützung im Einsatz.

Ansprechpartner für Medien:
Fabian Radix
0175 3047420

Hintergrundinformation zum Standort
Im Chempark bilden 70 Unternehmen aus Produktion, Forschung und Dienstleistung Synergien. An den Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen findet auf einer Fläche von 11 Quadratkilometern und in rund 500 Betrieben ein Drittel der nordrhein-westfälischen Chemieproduktion statt. Die Unternehmen erhalten vor Ort eine komplette Infrastruktur und bedarfsgerechte Services. Dafür sorgt die Currenta GmbH & Co. OHG, Manager und Betreiber des Chempark.

Im Chempark Dormagen stellen die rund 9.500 Beschäftigten auf einer Fläche von 360 Hektar rund 2.000 verschiedene chemische Produkte her. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Entwicklung und Herstellung von Pflanzenschutzmitteln, Polymeren, Kunststoffen und Kautschuken. Im Rhein-Kreis Neuss zählt der CHEMPARK Dormagen zu den größten Arbeitgebern und Ausbildern.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.