Aktuelle Verkehrshinweise

28. Okt 2020

A1/A59: Neues Bauwerk im Kreuz Leverkusen-West wird Montag freigegeben

Leverkusen (straßen.nrw). Im Autobahnkreuz Leverkusen-West wird am Montag (2.11.) im Lauf des Vormittags ein neugebautes Verbindungsbauwerk für den Verkehr freigegeben. Das etwa 400 Meter lange Bauwerk führt in einem Halbkreis von der Leverkusener Rheinbrücke kommend über die A1 zur A59.

Mit der Freigabe ändert sich erneut die Verkehrsführung im Autobahnkreuz: Verkehrsteilnehmende, die auf der A1 aus Köln kommen und auf die A59 in Richtung Düsseldorf wechseln wollen, fahren jetzt wieder den regulären Weg ohne Umleitung über den Leverkusener Westring. Verkehrsteilnehmende, die von der A1 kommen und ins Leverkusener Stadtgebiet wollen, müssen zunächst auf der A59 bis zur Anschlussstelle Rheindorf fahren. Dort können sie abfahren und dann in Fahrtrichtung Leverkusen wieder auffahren, um die Rheinallee beziehungsweise den Westring wieder zu erreichen.

Hintergrund

Im Rahmen des Ausbaus der A1 werden sämtliche Brücken im Autobahnkreuz Leverkusen-West neugebaut, um die Geometrien an die zukünftig breitere A1 anzupassen. Im Oktober 2018 wurde das alte Bauwerk für diese Verbindung abgerissen und seitdem am Neubau gearbeitet. Das neue Bauwerk wurde in einem erstmals in Deutschland genutzten Taktschiebeverfahren in engem Radius mit vormontierter Schalung in die endgültige Lage geschoben.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.