Aktuelle Verkehrshinweise

11. Feb 2020

A1: Vollsperrung in Köln-Niehl am Karnevalswochenende

Köln (straßen.nrw). Die A1 wird am Karnevalswochenende in der Anschlussstelle Köln-Niehl wegen eines Brückenabbruchs voll gesperrt. Von Freitag (21.2.) um 22 Uhr bis Montag (24.2.) um 5 Uhr ist keine direkte Durchfahrt auf der A1 möglich. Die A1 kann aus beiden Richtungen bis zur Anschlussstelle Köln-Niehl befahren werden, dort muss die A1 verlassen werden. Ebenso kann in Niehl auf die A1 in Fahrtrichtung Koblenz aufgefahren werden. Bedingt durch den Bauablauf ist die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund ebenfalls gesperrt.

Der Verkehr wird großräumig über den Kölner Ring über die A3 und die A4 umgeleitet. Weiterhin werden lokale Umleitungen eingerichtet. Zur besseren Verkehrslenkung wird bereits im Autobahnkreuz Leverkusen die Verbindung von der A3 aus Oberhausen auf die A1 nach Koblenz gesperrt. Im Autobahnkreuz Köln-Nord wird die Hauptfahrbahn der A1 in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt und der Verkehr über die Parallelfahrbahn geführt.

Weitere Sperrungen in der Anschlussstelle im Anschluss

Im Anschluss an das Karnevalswochenende kommt es ab Montag (24.2.) für voraussichtlich zwei Wochen zu Sperrungen in der Anschlussstelle Köln-Niehl. Dann ist die Auffahrt von der Industriestraße aus Köln-Chorweiler auf die A1 nach Dortmund gesperrt und von der A1 aus Koblenz ist keine direkte Abfahrt in Richtung Chorweiler möglich. Für beide Verkehrsbeziehungen ist eine Umleitung über den Kölner Kreisverkehr "Niehler Ei" mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Hintergrund

Im Rahmen des achtspurigen Ausbaus der A1 zwischen Köln-Niehl und Leverkusen-West durch die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg müssen auch sämtliche Über- und Unterführungen der A1 angepasst werden. Zwei Brücken der Industriestraße über die A1 wurden bereits neu gebaut. Am Karnevalswochenende wird die letzte verbliebene alte Brücke abgebrochen.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.