Aktuelle Verkehrshinweise

13. Mai 2020

A44: Tank- und Rastanlage Haarstrang-Nord bei Werl wird ausgebaut

Werl (straßen.nrw). Bagger und Planierraupen bestimmen seit vergangener Woche das Bild der Tank- und Rastanlage Haarstrang-Nord an der A44 in Werl. Im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift wird die Anlage in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Autobahnkreuzen Werl und Unna-Ost ausgebaut. Eine voraussichtliche Bauzeit von zwei Jahren ist für das rund 9,7 Millionen Euro teure Großprojekt vorgesehen.

Lkw-Stellplätze werden vervierfacht

Das Bundesverkehrsministerium will auf Autobahnen zusätzlich Parkraum für den steigenden Schwerlastverkehr schaffen. In Werl stehen nach Fertigstellung der Baumaßnahme statt bisher 28 insgesamt 105 Lkw-Stellplätze zur Verfügung. Zudem entstehen zusätzliche Pkw- und Busparkplätze sowie barrierefreie Stellplätze für Menschen mit Behinderungen und eine Stellfläche für Schwertransporte.

Vorerst keine Einschränkungen

Der Ausbau der Anlage Haarstrang-Nord wird unter laufendem Betrieb durchgeführt. Dennoch sind Einschränkungen und auch mitunter kurzzeitige Sperrungen im weiteren Bauablauf unumgänglich. Hierzu wird in gesondert rechtzeitig informiert.

Haarstrang-Süd

Die Tank- und Rastanlagen Haarstrang an der A44 werden beidseits der Autobahn erweitert. Nach Fertigstellung der nördlichen Anlage folgt der Ausbau auf der Südseite, der im Wesentlichen auch die Erweiterung der vorhandenen Stellplatzkapazität beinhaltet.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.