Der Stoff, aus dem Helden sind

Kautschuke von ARLANXEO sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken

Unscheinbar, aber oho: Bei dem beigefarbenen Block, den Dr. Andreas Kaiser in seinen Händen hält, handelt es sich um den talentierten Alltagshelden Therban.
Unscheinbar, aber oho: Bei dem beigefarbenen Block, den Dr. Andreas Kaiser in seinen Händen hält, handelt es sich um den talentierten Alltagshelden Therban.

Im Alltag begegnen sie uns immer wieder: Materialien aus dem CHEMPARK. Therban® von ARLANXEO zum Beispiel. Der Kautschuk spielt eine wichtige Rolle für nachhaltige Mobilitätskonzepte. Dr. Andreas Kaiser, Manager im Bereich Technical Service and Application Development, verrät, was es mit dem Material auf sich hat.

Er agiert meist im Verborgenen: Lautlos und leichtfüßig bewegt er sich mitten unter uns. Unterstützt uns im Alltag und kann mit beeindruckenden Kräften aufwarten. Temperaturen bis zu 160 Grad Celsius? Hohe Belastungen? Dauerkontakt mit Öl oder Fett? Für ihn kein Problem! Bei dem Alltagshelden handelt es sich um Therban – einen speziellen Synthese-Kautschuk, den ARLANXEO unter anderem im CHEMPARK Leverkusen herstellt. Er ist Bestandteil vieler Produkte, die im täglichen Leben eine wichtige Rolle spielen.

Im Zahnriemen eines Benzinmotors trägt er zum Beispiel zur perfekten Synchronisation der Ventile bei. Daraus ergeben sich auch positive Effekte für die Umwelt. "Therban ist ein Werkstoff, der über exzellente mechanische Eigenschaften verfügt und dabei nicht an Elastizität verliert. Zahnriemen, in denen dieser Kautschuk verwendet wird, können dafür sorgen, dass die Motoren agiler und leiser laufen. Außerdem sind sie leichter als eine Steuerkette, es kann Kraftstoff eingespart werden und schließlich auch weniger CO2 entstehen."

Gefragtes Multitalent

Kaiser ist seit drei Jahren Manager im Bereich Technical Service and Application Development bei ARLANXEO – unter anderem für Therban. Gemeinsam mit seinen Kollegen entwickelt er den Kautschuk stetig weiter. "Therban ist unglaublich vielseitig und eignet sich daher für die unterschiedlichsten Anwendungen. Ob für Kaffeemaschinen, Autos oder Fitnessarmbänder", erklärt er. "Die Arbeit mit dem Material inspiriert uns immer wieder zu neuen Ideen. Dadurch können wir mitunter gänzlich neue Anwendungsfelder erschließen."

Nachhaltige Mobilität

Auch in diesem Fitnessarmband steckt Therban.
Auch in diesem Fitnessarmband steckt Therban.

Viele Kautschuke von ARLANXEO werden in der Automobilbranche eingesetzt. Daher arbeitet das Unternehmen verstärkt an neuen Materialien für innovative und nachhaltige Mobilitätskonzepte. Einige davon sollen im Oktober auf der K 2019, der internationalen Kunststoff- und Kautschukmesse, in Düsseldorf vorgestellt werden. "Während viele Jahrzehnte der Verbrennungsmotor als einzige Antriebsmöglichkeit im Automobil galt, kommen nun Hybridlösungen, batteriebetriebene Fahrzeuge und sicher auch bald Brennstoffzellen auf den Markt. Ein revolutionärer Umbruch! Und wir arbeiten daran mit, indem wir Materialien entwickeln, die den gänzlich neuen Anforderungen gerecht werden", so Kaiser. "Es bedeutet mir viel, dass ich mich so auch für mehr Nachhaltigkeit stark machen kann."

Seine Leidenschaft für die Chemie entdeckte Kaiser schon als kleiner Junge. Alles fing ganz klassisch mit einem Chemiebaukasten an. "Damals war ich häufiger im Keller anzutreffen, weil ich dort meine Experimente machte." Seine Faszination für die Chemie ist heute ungebrochen. Auch nach Feierabend ist für ihn noch nicht Schluss. "Gelegentlich hole ich zu Hause am Küchentisch zu einer kleinen Erklärstunde aus. Manchmal wird das selbst meiner Frau zu viel", erzählt der 41-Jährige schmunzelnd.

Von der Begeisterung für seinen Beruf profitiert nicht nur sein Arbeitgeber: "Seit einiger Zeit laden wir regelmäßig Schüler in unsere Labore ein und zeigen ihnen, wie dort gearbeitet wird", so Kaiser. Dabei erfahren sie auch, wie Kautschuk überhaupt hergestellt wird, wie man daraus ein Gummimaterial mit den perfekten Eigenschaften macht und in welchen Alltagsprodukten er zu finden ist. Und sie sind live dabei, wenn das Material getestet wird. "Die Chemie liegt mir wirklich am Herzen. Daher ist es mir wichtig, dieses Feuer auch in jungen Menschen zu entfachen und ihre naturwissenschaftliche Neugier zu fördern."

0 Sterne (0 Bewertung)

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.