16. März 2017Vernissage im Haus Rheinpark

Persönliche Erinnerungen zum Anfassen

Unser Bild zeigt die Seniorkünstler Herbert Söllner (2.v.l.), Inge Windeck (3.v.r.) und Christa Röder (2.v.r.) mit Andrea Gormann (3.v.l.), Kunstpate Oliver Jacobi (r.) und Dr. Alexander Wagner (l.).
Unser Bild zeigt die Seniorkünstler Herbert Söllner (2.v.l.), Inge Windeck (3.v.r.) und Christa Röder (2.v.r.) mit Andrea Gormann (3.v.l.), Kunstpate Oliver Jacobi (r.) und Dr. Alexander Wagner (l.).

CURRENTA unterstützt Kunstpaten - Persönliche Erinnerungen bildeten die Vorlage für die Kunstwerke, die am Montag, dem 13. März im Seniorenzentrum Haus Rheinpark einen festen Platz in Haus und Garten gefunden haben. Die Künstler sind die Bewohnerinnen und Bewohner selbst.

Unterstützung erhielten sie dabei von dem Verein Kunstpaten und dem CHEMPARK-Betreiber und -Manager CURRENTA. Am vergangenen Montag eröffneten Pflegedienstleiterin Andrea Gormann und Claudia Kurreck vom Sozialdienst im Haus Rheinpark zusammen mit Oliver Jacobi, bildender Künstler im Verein „Die Kunstpaten e.V.“ und Dr. Alexander Wagner, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor bei CURRENTA, im Haus Rheinpark die Ausstellung der Kunstwerke. Sie zeigt Objekte, die die Seniorinnen und Senioren aus der Erinnerung skizziert und anschließend zum Beispiel aus behauenem und bemaltem Gasbeton gestaltet haben.

"Die Kunstpaten leisten eine ganz großartige Arbeit, und deshalb ist es uns wichtig, diese an allen drei CHEMPARK-Standorten zu unterstützen. Mit großem Einfühlungsvermögen leiten die Mitglieder des Vereins die älteren Damen und Herren an, Erinnerungen in Skulpturen sicht- und greifbar zu machen. Die Freude und der Stolz, den die Senior-Künstler aus ihren fertigen Arbeiten ziehen, ist die beste Bestätigung, die man sich für so ein Projekt wünschen kann", findet Wagner.

Auch Künstler Jacobi freut sich über die Vernissage: "Das Projekt hier im Haus Rheinpark war ein voller Erfolg und wäre ohne die Unterstützung von CURRENTA nicht möglich gewesen. Dafür bedanke ich mich im Namen der Kunstpaten ganz herzlich."

Die Kunstpaten sind ein Zusammenschluss von bildenden Künstlern, Therapeuten und Pädagogen. Sie ermöglichen Menschen, denen der Zugang zu kultureller Bildung aus gesundheitlichen, sozialen oder finanziellen Gründen erschwert ist, Teilhabe an künstlerischen Projekten. Kreativität wird dabei als Teil des Alltags vermittelt. In jeder Phase des Lebens eröffnet sie Entwicklungschancen und trägt zum Gefühl der Selbstbestimmung bei. Ein aktueller Schwerpunkt des Vereins sind Programme für ältere, demenziell veränderte Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben. CURRENTA fördert diese Programme an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.