Schüler lernen Nachhaltigkeit mit Simulationsspiel

Auf Fischfang mit dem CHEMPARK

Das Simulationsspiel "Fishbanks" ist eins von zahlreichen Angeboten für Schüler der Klassen 9 - 12.


Kann ich eine erneuerbare Ressource nutzen, ohne sie auszubeuten und gleichzeitig im wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen? Diese Frage stellt sich Schülern, die an dem Planspiel "Fishbanks" teilnehmen, das der CHEMPARK-Manager und -Betreiber CURRENTA anbietet. Auf unterhaltsame Weise lernen sie so viel über Nachhaltigkeit und Umweltschutz.


In der 9. Klasse des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird intensiv gerechnet. Die Schüler notieren Zahlen, kalkulieren neu und brüten über vollgeschriebenen Zetteln. Was nach einer Matheklausur klingt, ist in Wirklichkeit ein Planspiel: Bei "Fishbanks"betreiben die Jugendlichen in Kleingruppen 90 Minuten lang virtuelle Fischfangflotten. Das Ziel ist wirtschaftlicher Erfolg - aber ohne dabei die natürlichen Ressourcen, sprich die Fischvorkommen, auszubeuten. Nach Ablauf der Zeit werden die Ergebnisse besprochen – gemeinsam mit Chemie- und Biologielehrerin Dr. Rita Gilles und Niels Sijben, Referent für Schulprojekte bei CURRENTA. Das Unternehmen bietet Klassen der Stufen 9 bis 12 die Möglichkeit, "Fishbanks" als Unterrichtseinheit durchzuführen. In der Diskussionsrunde wird schnell klar: Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zu vereinbaren, ist ein Balanceakt.

Gemeinsam erarbeiten

Die Schüler brüten über vollgeschriebenen Zetteln: Bei "Fishbanks" sind Rechenkenntnisse gefragt.

"Sobald eine Ressource umsonst ist, also nichts kostet, neigen wir Menschen dazu, verschwenderisch damit umzugehen. Und genau das wollen wir den Schülern mit diesem Projekt ein bisschen näherbringen", erläutert Sijben das Ziel von "Fishbanks". Gemeinsam erarbeiten die Jugendlichen, welche Möglichkeiten Staaten, Firmen, aber auch Einzelpersonen haben, um eingefahrene Handlungsweisen zu durchbrechen und nachhaltiger zu wirtschaften und zu leben. Das Konzept kommt gut an: "Es war interessant, mal zu sehen, wo überall gefischt wird und wieviel – und wie sich das alles geändert hat. Das hat auf jeden Fall etwas gebracht, denn jetzt hat man das auch im Hinterkopf, wenn man selbst Entscheidungen trifft", berichtet Schülerin Janika.

CHEMPARK macht Schule

Entwickelt wurde das Simulationsspiel von dem US-Ökonom Dennis Meadows. Es ist Teil des vielfältigen Angebots "CHEMPARK macht Schule". Wie bei "Fishbanks" steht dabei immer das eigene Erleben im Vordergrund: Die Schüler sollen aktiv ihren eigenen Wissensdurst stillen und so die Themen "Umwelt", "Industrie" und "Chemie" für sich entdecken.

Video im Netz

Wie eine "Fishbanks"-Unterrichtseinheit abläuft, zeigt dieses Yuotube-Video, das am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gedreht worden ist.

4.2 Sterne (5 Bewertungen)

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.