Aktuelle Verkehrshinweise

11. Dez 2018

A42: Sanierung zwischen Essen-Nord und Gelsenkirchen-Zentrum im Zeitplan

Gelsenkirchen/Bochum (straßen.nrw). Die Sanierung der A42 zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum schreitet voran. Im Frühjahr 2019 wird entsprechend der Bauzeitenplanung die erste Hauptbauphase von zwei abgeschlossen. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr liegt mit dieser Baumaßnahme im angesetzten Zeitplan. Geringfügige Verzögerungen konnten durch Änderungen im Bauablauf sowie verstärktem Personal- und Geräteeinsatz ausgeglichen werden.

Aktuell läuft in Teilbereichen der Asphalteinbau sowie Arbeiten an den Entwässerungskanälen, Brücken und Lärmschutzwänden.

Seit Montag (10.12.) sind folgende Fahrbeziehungen in den Anschlussstellen auf der Richtungsfahrbahn Kamp-Lintfort wieder geöffnet:

  • Aus- und Auffahrt der Anschlussstelle GE-Zentrum
  • Ausfahrt der Anschlussstelle Essen-Altenessen

Seit Dienstag (11.12.) ist die Anschlussstelle Gelsenkirchen-Heßler in Richtung Kamp-Lintfort vollständig gesperrt.

Bis in das Frühjahr 2019 werden in den Aus- und Auffahrtsrampen folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Arbeiten zur Erneuerung von Erd-, Kanal- und Oberbau
  • Erneuerung der Straßenausstattung (Schutzeinrichtungen, Markierung, Telematik)
  • Erneuerung der Bordanlage

Jahreszeitbedingt kann es bis zur Freigabe dieser Anschlussstelle zu Verzögerungen kommen.

Im Frühjahr 2019 ist die Verkehrsumlegung für den Übergang in die zweite Hauptbauphase vorgesehen. Der Verkehr wird dann je Fahrtrichtung zweistreifig auf der Richtungsfahrbahn Kamp-Lintfort am Baufeld vorbeigeführt. Die Gesamtfertigstellung ist für Juli 2020 geplant.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.