Aktuelle Verkehrshinweise

20. Mär 2020

A44: Instandsetzung und Verstärkung der Talbrücke „Langer Grund“ zwischen Lichtenau und Marsberg beginnt

Lichtenau (straßen.nrw). Ab Mittwoch (25.3.) wird auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Lichtenau und Marsberg eine neue Brückenbaustelle eingerichtet. Bis Jahresende wird die Talbrücke „Langer Grund“ instandgesetzt und verstärkt. Statische Nachrechnungen haben ergeben, dass die Talbrücke die heutigen Lasten nicht mehr dauerhaft aufnehmen kann. Zur Verstärkung der Brücke werden jetzt acht Spannglieder montiert, mit den Ankerblöcken verbunden und auf Spannung gebracht. Ein Spannglied hat ein Gesamtdurchmesser von 60 Millimetern und besteht aus 66 einzelnen Stahllitzen. Es weist genug Tragkraft auf, um daran 250 VW Golf aufhängen zu können. Der zusätzlich eingebrachte Stahl wiegt 25 Tonnen. Hierdurch kann die Brücke die Lasten weiterhin aufnehmen.

Des Weiteren wird die Talbrücke grundsaniert. Das Bauwerk wurde 1974 gebaut, dieses ist die erste umfangreiche Sanierung seit dem Neubau. Das Bauwerk wird neu abgedichtet, bekommt eine neue Fahrbahndecke, Markierung, neue Schutzplanken sowie neue Geländer. Auch die vorhandenen Brückenränder ("Kappen") werden erneuert. Außerdem werden die Brückenlager und die Fahrbahnübergänge ausgetauscht.

Begonnen werden die Arbeiten in Fahrtrichtung Dortmund. Hier wird der Verkehr nach außen gedrückt um in der Autobahnmitte die Mittelstreifenüberfahrten herzustellen. Nach vier Wochen folgt die eigentliche Verkehrsführung. Hier stehen dann in jeder Richtung zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Im jetzigen ersten Bauabschnitt werden die Arbeiten in Fahrtrichtung Kassel ausgeführt. Nach einer Winterpause folgen die Arbeiten in Fahrtrichtung Dortmund.

Straßen.NRW investiert in dieses Bauwerk 4,8 Millionen Euro aus Bundesmitteln.


x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.